Aus dem Rat

Gemeindefinazierung

FDP beantragt Kosteneinsparung

Hebung von Einsparpotential bei den Verwaltungs-
kosten zur Rettung des Sportplatzes Höfferhof


Sehr geehrte Frau Sander,

im Rahmen der ersten Sitzung betr. Haushaltsberatung 2018 wurde der nachstehend beschriebene Sachverhalt in der FDP-Fraktion intensiv diskutiert.

Hier wird seitens meiner Fraktion um Beantwortung der im Weiteren dargestellten Fragen gebeten und – sofern das hier vermutete Einsparpotential besteht und realisiert werden kann - darauf hingewiesen, dass die Ergebnisse in einen Antrag zum Haushalt 2018 umgedeutet werden sollen.

Sachverhalt
Der Rat der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid hatte vor langen Jahren (m.W. zur Amtszeit des Gemeindedirektors Rolf Stapmanns) beschlossen, das Wasserwerk und das Abwasserwerk aus dem Gemeindehaushalt auszugliedern.

Neben der besonderen rechtlichen Vorschriften betr. Eigenbetrieb wurde die Ausgliederung beschlossen, um eine möglichst hohe Transparenz in den Bereichen von Kosten und Leistungen zu schaffen, die innerhalb des damaligen Rechnungswesens der Gemeinde, der Kameralistik, nicht darzustellen war. Das Rechnungswesen der Werke wurde in Anlehnung an die handelsrechtlichen Buchführungs- und Bilanzierungsvorschriften geführt.

Neben der Anwendung einer Aufwands- und Ertragsrechnung statt einer Einnahmen-/Ausgaben-Rechnung wurde nun auch der Verbrauch der Vermögens-Ressourcen im Wege der Abschreibungen mit berücksichtigt.


Druckversion Druckversion 
Suche

TERMINE

03.10.2020Tag der Deutschen Einheit26.10.2020Fraktionssitzung27.10.2020Bauausschuss» Übersicht

Facebook